Netzwerkadapter mit mehreren IPs unter Debian Linux

Um einer Netzwerkkarte eine weitere IP-Adresse zuzuweisen auf die sie „hören“/arbeiten soll, kann man einfach folgenden befehl als root eingeben:

ifconfig eth0:0 10.0.0.1 up

Um die Einstellungen für den nächsten neustart persistent zu machen, muss man sie in die interfaces eintragen:

vim /etc/network/interfaces

Dies kann für beliebig viele IP-Adressen geschehen:

Anschließend sollte man nicht vergessen Diensten wie dem Apache auch mit zu teilen, dass sie auf dieser Adresse auch „hören“ sollen.

Dieser Beitrag wurde unter Server abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.