Alternative PHP Cache (APC) auf Debian für ZF2 installieren

Der APC lässt sich auf einem Debian Linux System auf verschiedenen Wegen installieren. Sollte man APC aus den Debian Paketen per apt-get oder aptitude installieren, so bekommt man im Moment auf einem Squeeze System APC nur in der Version 3.1.3 installiert. Da aber z.B. das Zend Framework 2 eine APC Version => 3.1.6 voraussetzt, kann man die aus den Debian Paketen nicht einsetzen. Hier ist es Empfehlenswert APC über PECL zu installieren. Im Folgenden werden die benötigten Schritte aufgeführt.

Benötigte Packete installieren

apt-get install php-pear php5-dev gcc apache2-threaded-dev libpcre3-dev make

APC installieren

pecl install apc

Konfiguration erstellen

echo "extension=apc.so" > /etc/php5/apache2/conf.d/apc.ini

Apache neu starten

/etc/init.d/apache2 restart

Um die installation zu überprüfen erstellen wir eine PHP Datei mit folgendem Inhalt.

Hier kann man erkennen ob APC korrekt installiert wurde.

apc-debian-zf2

Jetzt sollte das Zend Framework 2 problemlos mit APC zusammenarbeiten können.

Um den Cache für das CLI (Command Line Interface) zu aktivieren, müssen folgende Parameter der /etc/php5/cli/php.ini hinzu gefügt werden:

nano /etc/php5/cli/php.ini

Dieser Beitrag wurde unter PHP, Server, Zend Framework 2 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Alternative PHP Cache (APC) auf Debian für ZF2 installieren

  1. Dennis sagt:

    Das apc Script lässt sich mit folgendem Link installieren.

    ln -s /usr/share/doc/php-apc/apc.php /var/www/apc.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.